Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
DER NOTENSPEZIALISTÜBER 200.000 ARTIKELWELTWEITER VERSAND
Login  |  Neuregistrierung  |  Newsletter  |  Versandkosten  |  Über uns  |  Kontakt 
loading.gif
zur Übersicht | Druckversion
&nbsp
Vergrößern

3 Klavierstücke

€ 21,15
 
Dieser Artikel ist lagernd.
Artikelnummer:01-00661
Komponist:SCHMIDINGER Helmut
Besetzung:Klav ?
Gattung:Tasteninstrumente
ISMN:979-0-012-19394-4
Verlag:Doblinger
Verlagsnummer:01 661
Epoche: Neue Musik (zeitgen.) ab 1900

Das Wort anagrammophon ist ein Kunstwort aus der Verbindung von „Anagramm“ und „Grammophon“ und soll „aufgezeichnete Wortverrätselung durch klingende Buchstabenversetzung“ bedeuten. Die Lösung des Rätsels bleibt dem Interpreten überlassen. // Bei einem Stück mit dem Titel …unvollendet… ist der Bezug zu Schuberts Sinfonie in h-Moll nicht unabsichtlich sondern unvermeidbar – und unüberhörbar. Im langsamen Teil des kleinen Werkes für Lisa Hopf bilden die klingenden Tonbuchstaben des Namens SCHUBERT die Melodie zur Begleitung aus dem zu Akkorden verdichteten Anfangsmotiv der „Unvollendeten“. Die persönliche Note im wahrsten Sinn des Wortes erhält das Werk, in dem ich an bestimmten Stellen die Komposition „unvollendet“ gelassen habe, um den Interpreten zu ersuchen, sie mit den klingenden Buchstaben seines eigenen Vor- bzw. Nachnamens zu vervollständigen. // Das Intermezzo ist bewusst als „Missing Link“ zwischen den beiden anderen Klaviersolostücken komponiert; es beginnt mit dem Schlusston von „anagrammophon“ und endet mit dem Anfangston von „…unvollendet…“ – daher auch zwei Schlüsse: einen für die zyklische Aufführung aller drei Klavierstücke und einen für die Einzelaufführung von „Intermezzo“.


Abkürzungsverzeichnis öffnen
Inhalt
KomponistTitelBesetzung
SCHMIDINGER HelmutAnagrammophonKlav
SCHMIDINGER HelmutInteremzzoKlav
SCHMIDINGER HelmutunvollendetKlav
Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
Kontakt

Musikhaus Doblinger
Musikalienhandlung

Dorotheergasse 10
1010 Wien
Tel: +43 1 515 03 - 0
Fax: +43 1 515 03 - 51

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 12:00 - 18:00 Uhr
Sa:        geschlossen

Musikhaus - Musikverlag Doblinger
Ludwig Doblinger (Bernhard Herzmansky) KG, FN 5174 i
Dorotheergasse 10 1010 Vienna Österreich
UST/VATID NR. ATU10234307
webshop@doblinger.at