Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
DER NOTENSPEZIALISTÜBER 200.000 ARTIKELWELTWEITER VERSAND
Login  |  Neuregistrierung  |  Newsletter  |  Versandkosten  |  Über uns  |  Kontakt 
loading.gif
zur Übersicht | Druckversion
&nbsp
Vergrößern

Yvette Guilbert
Ponierin einer musikalischen Mediävistik zum Hören

€ 51,20
 
Dieser Artikel ist derzeit nicht lagernd.
Artikelnummer:274433
Komponist:ZIEGENMEYER Annette
Gattung:Buch
ISBN:978-3-86846-111-4
Verlag:Dohr
Verlagsnummer:B111-4

Yvette Guilbert (1865-1944) ist international vor allem als Diseuse am Pariser Café-concert des Fin de siècle und Vorreiterin des Kabaretts bekannt. Die vorliegende Untersuchung bietet erstmals eine Darstellung von Guilberts "zweiter Karriere", d. h. der Zeit ab 1900, in der sie sich vom Café-concert abwendet und aktiv in der Pionierbewegung der musikalischen Mediävistik an der Wiederentdeckung des altfranzösischen Liedgutes des Mittelalters mitwirkt. Im Zentrum der Studie stehen Guilberts Vermittlungsformen, mit denen sie das altfranzösische Liedgut einem breiten Publikum zugänglich macht und es vor allem in Konzerten präsentiert. Außerdem werden die Räume und Institutionen ihres Wirkens sowie ihre Interaktion mit Mediävisten eingehend daraufhin untersucht, inwieweit Guilbert als Spezialistin ihres Faches als Ansprechpartnerin und Kollegin herangezogen wird. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Frage, inwieweit sich Guilbert als Künstlerin aktiv in den Dialog mit der Forschung einbringt und welche Impulse sie für die Entwicklung der musikalischen Mediävistik in ihrer Zeit gibt und hierbei insbesondere das "Hören" mittelalterlicher Musik in den Mittelpunkt stellt. Sämtliche Aspekte von Guilberts vielfältigem Wirken sind in einem umfangreichen Anhang dargestellt, in dem zahlreiche Dokumente zum Weiterforschen einladen. Mit Abbildungen und Personenregister. 429 Seiten, geb.


Abkürzungsverzeichnis öffnen
Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
Kontakt

Musikhaus Doblinger
Musikalienhandlung

Dorotheergasse 10
1010 Wien
Tel: +43 1 515 03 - 0
shop@doblinger.at

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa:        10:00 - 17:00 Uhr

Musikhaus Doblinger GmbH
Dorotheergasse 10
A-1010 Vienna
FN541171s | ATU75932948
webshop@doblinger.at