Jazz on! Classics

https://doblinger.at/web/image/product.template/2226/image_1920?unique=abc38c4

20,70 € 20.7 EUR 20,70 €

20,70 €

Nicht zum Verkauf verfügbar

    Diese Kombination existiert nicht.

    Lieferbar in 1-3 Werktagen

    Interne Referenz: 01-00417
    Bearbeiter: Michael Publig
    Besetzung: Klav
    Gattung: Tasteninstrumente
    Komponist: PUBLIG Michael
    Verlag: Doblinger
    Verlagsnummer: 01 417
    ISMN: 9790012196679
    Ausgabe: Noten + CD
    DOB_Sparte: Klavier
    Genre: Jazz

    Inhalt

    Titel Komponist Interpret Bearbeiter Texter Besetzung
    Frühling (aus "Die vier Jahreszeiten", op.8/1)         Klav CD
    Primavera Brasileira (to Airto Moreira & Hermeto Pascoal)         Klav CD
    Adagio (2.Satz aus dem Klavierkonzert Nr.23, A-Dur, KV 488)         Klav CD
    The Genius (to Pat Metheny & Lyle Mays)         Klav CD
    La Noche del Senor Beethoven (to Astor Piazolla)         Klav CD
    aus dem Klavierquartett (aus Satz I & IV, op.34)         Klav CD
    Watermelon Stomp (to Dave Grusin)         Klav CD
    Solvejg`s Song (aus der Peer Gynt Suite Nr. 2, op.55)         Klav CD
    Norwegian Mood         Klav CD
    Valese Poeticos (Vals Melancolico", 1.Walzer aus op.43)         Klav CD
    Looping Waltz (to Chick Corea)         Klav CD
    Poem for Scrjanin (to Clare Fischer)         Klav CD
    Prelude op.11/4         Klav CD
    Could Be Anything (to Warren Bernhardt)         Klav CD
    Le Petit Nègre         Klav CD
    Cakewalk Blues (to Art Tatum)         Klav CD
    Rondo aus der "Pathétique" (3.Satu der Klaviersonate Nr.8, op.13)         Klav CD
    Salsa Classica (to Tito Puente & Eddie Palmieri)         Klav CD
    … Beide Versionen, die originale und die jazzige Neuinterpretation sind ausnotiert und sind auf der mitgelieferten CD zu hören. Diese wurde übrigens auf einem Bösendorfer Piano eingespielt und klingt ausgesprochen gut. … Das hört sich an das Who´s who der jeweiligen Musikwelt, und Michael Publig gelingt dieser eigentlich unmögliche Spagat über die Jahrhunderte überzeugend. Da geht es nicht um vordergründige Virtuosität, sondern um den gespürten Kern der Musik, sodass das Fazit nur lauten kann: Kompliment! Angesichts des günstigen Preises sollten ambitionierte Pianisten sich dieses Schnäppchen nicht entgehen lassen. (01/2008 Keyboards, Wolfgang Wierzyk) … The two versions - the original and the new jazzy interpretation - are fully notated, and you can find both on the included CD. By the way, this CD was recorded using a Boesendorfer Piano and sounds remarkably well. … This sounds like the who´s who of the respective musical world, and Michael Publig convincingly manages this afte